StadtBauKultur NRW

UmBauKultur

Häuser von gestern für die Stadt von morgen
Unsere gebaute Umwelt steht unter gewaltigem Anpassungsdruck. Sie muss dem demografischen Wandel, dem Klimawandel und den sich ändernden Lebensstilen und Arbeitsweisen gerecht werden. Diese Herausforderungen müssen wir vor allem mit dem bewältigen, was wir haben: mit unserem baulichen Bestand. Die Anpassung von Gebäuden ist aber nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Chance für die Baukultur. Denn sie ermöglicht uns, den Wandel der Gesellschaft aktiv mitzugestalten. StadtBauKultur NRW engagiert sich für die intensive und innovative Nutzung erhaltenswerter Bausubstanz. Besondere Aufmerksamkeit gilt u.a. der Neunutzung von leerstehenden Kirchen, der Sanierung von Problemimmobilien, und dem Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern.

Wir-Urbanismus

Die Stadt als Gemeinschaftsprojekt
Die Entwicklung von Gebäuden und städtischen Räumen ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Denn Bauherren, Planer, Verwaltung und viele andere müssen eng zusammenarbeiten, um gute Resultate zu erzielen. Oft ist diese Gemeinschaftsaufgabe aber nur einigen wenigen vorbehalten, die über fachliche Kompetenzen, berufliche Legitimation oder die finanziellen Mittel verfügen. Der große Rest bleibt ausgeschlossen. Aber das ändert sich. Immer öfter bringen fachfremde Akteure ihr Engagement und ihre Kompetenzen für die Entwicklung ihrer gebauten Umwelt ein. StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. bürgerschaftliches Engagement in der Quartiersentwicklung, erforscht alternative Strategien zur Belebung ungenutzter Ladenlokale und untersucht die Potenziale von Kunstprojekten im städtischen Kontext (in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr).

LebensRäume

Zuhause in NRW
Sich ein Zuhause zu schaffen, das ist der Urtrieb allen architektonischen und städtebaulichen Tuns. Zuhause, das sind die eigenen vier Wände, in denen man Schutz findet und sein Privatleben entfalten kann. Zuhause ist aber noch viel mehr. Es umfasst den gesamten Lebensraum eines Menschen mit all seinen Vertrautheiten und Besonderheiten. Wie sollen wir unsere Lebensräume gestalten, damit sich Menschen auch in Zukunft in Nordrhein-Westfalen zuhause fühlen können? StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. Projekte zum Thema Wohn- und Siedlungsbau und erforscht Methoden und Instrumente zur Anpassung alternder Einfamilienhausgebiete (in Kooperation mit der Regionale 2016).

StadtGespräche

Reden über Baukultur
Stell Dir vor, es wird gebaut und keiner sieht hin! Dann gäbe es zwar Bauwerke, aber keine Baukultur. Denn Baukultur kann nur sein, was Menschen bewusst wahrnehmen und diskutieren. Darum muss, wer Baukultur fördern will, auch Diskussionskultur fördern. Das betrifft nicht nur die Fachleute, die für die Gestaltung und Herstellung unserer gebauten Umwelt verantwortlich sind. Es betrifft ebenso sehr die Entscheidungsträger in den Kommunen und auch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort, die als Bauherren, Mieter und Stadtbenutzer Einfluss auf die baukulturelle Entwicklung im Land haben. StadtBauKultur NRW unterstützt verschiedenste Projekte, die zum öffentlichen baukulturellen Diskurs in Nordrhein-Westfalen beitragen. Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei den ehrenamtlichen Akteuren in der Baukulturvermittlung. Um sie gezielt zu unterstützen hat StadtBauKultur NRW die Initiative „Stadtgespräche NRW “ ins Leben gerufen.

27.11.2014

Diskussion zur Ausbildung von Stadtplanern geht weiter

Zwischen "Lagerdiskussion" und fehlendem Widerspruch: Die Debatte um die Ausbildung zukünftiger Städtebauer, die sich an den beiden Papieren "K ... [ mehr ]

27.11.2014

Do it yourself Stadtanleitung

Mach was aus deiner Stadt! Und die Stadtverwaltung Wien zeigt auch detailliert, wie das gehen könnte. In der gerade veröffentlichten „DIY-Stadt ... [ mehr ]

27.11.2014

Vortrag von Anne Lacaton online

Das Büro Lacaton & Vassal ist in aller Munde: für ihre Neuinterpretation von Umbauaufgaben, für die besondere Wertschätzung der Transformat ... [ mehr ]

26.11.2014

Baukultursymposium – Zukunft Wohnen

Am 4. Dezember veranstaltet der Landschaftsverband Westfalen – Lippe ein ganztägiges Symposium im Stadtbauraum in Gelsenkirchen zur Zukunft des ... [ mehr ]

26.11.2014

Ressource Stadt: umdenken – umnutzen – umbauen

Vier Wochen lang widmete sich der BDA NRW mit Unterstützung von StadtBauKultur NRW der "Ressource Stadt". Mit dem BDA-Gespräch 2014 ging die Ve ... [ mehr ]

10.11.2014

Wohnen im Klassenzimmer

Kahle Klassenzimmer, verwaiste Schulhöfe: Der demografische Wandel hinterlässt auch in den vielen, nicht mehr genutzten Schulgebäuden seine Spu ... [ mehr ]

10.11.2014

„Das bleibt!“: Museum am Ostwall 7

Seit über einem Jahr setzt sich die Dortmunder Bürgerinitiative „Rettet das ehemalige Museum am Ostwall“ für den Erhalt des Gebäudes ein. Mit d ... [ mehr ]

10.11.2014

Handlungsleitfaden: Wohnen in der Innenstadt

Eine Bestandsanalyse des Bochumer Instituts für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS) zeigt einmal mehr: ... [ mehr ]

10.11.2014

Baukulturkonvent

Der nächste Konvent der Baukultur steht vor der Tür (16./17. November 2014). Alle zwei Jahre lädt die Bundesstiftung Baukultur die rund 350 ber ... [ mehr ]

10.11.2014

Die 5. Ansicht

Dem Dach als fünfter Ansicht eines Gebäudes widmet sich die Ausstellung des M:AI, die am 19. November 2014 in Gelsenkirchen eröffnet wird. Sie ... [ mehr ]

10.11.2014

Lokale Spezialitäten als Chance

Einen genossenschaftlichen Laden für regionale Spezialitäten gründen: Diese Idee nimmt gerade in Billerbeck Gestalt an. Für 100 € kann man dort ... [ mehr ]

10.11.2014

Fünf Portraits von Camelot-Hauswächtern

Wer sind eigentlich die Hauswächter, die in vorher leerstehenden Immobilien wohnen? Fünf von ihnen werden hier protraitiert. Deutlich wird, das ... [ mehr ]

10.11.2014

Architektur macht den Unterschied

Viele Städte in Nordrhein-Westfalen haben sich als neue Standorte für die Sparkassen-Akademie beworben. Die Bewerbung in Duisburg ist jetzt off ... [ mehr ]

28.10.2014

GRÜNDERZEIT – Die Sanierung und Nutzung von Schrottimmobilien durch urbane Pioniere, Artikel in archithese – die Architekturzeitschrift der Schweiz von Christine Kämmerer und Tim Rieniets

Wenn die Sanierung von Immobilien mehr kostet als ihre Vermietung einbringt, drohen Verwahrlosung und Leerstand. Solche «Schrottimmobilien» sind n ... [ mehr ]

21.10.2014

Geld für gute Projekte

Menschen, die sich ehrenamtlich für die Vermittlung baukultureller Themen einsetzen, wünschen sich am dringendsten ein Beratungsangebot in Sach ... [ mehr ]

21.10.2014

Tausche Immobilie gegen Handy

Was es bedeutet, eine Schrottimmobilie verkaufen zu wollen, hat ein Österreicher gemerkt, der ausgerechnet in Detroit ein Haus als Investionsan ... [ mehr ]

21.10.2014

Save the date: 5.12., Reduce/Reuse/Recycle → Ostwall 7, Dortmund

1875 wurde es als Oberbergamt erbaut, 1911 zum Kunst- und Gewerbemuseum umgebaut, in den 1950er Jahren als Museum für moderne Kunst wieder aufg ... [ mehr ]

21.10.2014

Eigene Leitlinien für mehr Baukultur

Sich selber ein Handlungsgerüst für mehr Baukultur geben: diese Idee steht hinter dem Prozess, der momentan in Kassel stattfindet. In mehreren ... [ mehr ]

20.10.2014

Ressource Stadt

Urbane Ressourcen, das sind nicht nur Rohstoffe und Flächen, sondern auch Planungsinstrumente, ökonomische Konzepte und die Bewohner der Stadt. ... [ mehr ]

20.10.2014

Lange nach dem Sturm: Spielplatzhelden in Essen

Der Sturm Ela hat Anfang Juni große Zerstörungen im Ruhrgebiet angerichtet – und eine große Welle des bürgerschaftlichen Engagements ausgelöst. ... [ mehr ]

20.10.2014

Bewachte Hauswächter

Das Prinzip der Hauswächter ist einfach: Eigentümer geben ihre leerstehenden Wohnungen günstig an Mieter ab, die sich im Gegenzug dazu verpflic ... [ mehr ]

20.10.2014

Mehr Kooperation statt Konfrontation

Das Engagement für den eigenen Stadtteil muss oft über hohe Hürden gehen: Begrenzte Mittel, knappe Zeiträume und Widerstände von Anderen machen ... [ mehr ]

07.10.2014

Wohnen statt Arbeiten

1230 Wohnungen sind in Köln in den letzten fünf Jahren in „Nichtwohngebäuden“ entstanden, also in ehemaligen Industriegebäuden, Büros oder  Kra ... [ mehr ]

07.10.2014

Das breite Publikum erreichen

Beim Blick auf die öffentliche Beschäftigung mit baukulturellen Themen werden sie oft vergessen: die Volkshochschulen. Sie richten sich ausdrüc ... [ mehr ]

07.10.2014

Denkmalzukunft JVA Münster? Eine Fachtagung

Die JVA Münster muss in ein moderneres Gebäude verlegt werden. Damit stellt sich die Frage, welche Lösungen für das freiwerdende Gebäude gefund ... [ mehr ]

06.10.2014

Von Schrottimmobilien zu Möglichkeitsräumen?

Mehr als 80 Teilnehmer diskutierten am 1. Oktober in Wuppertal über den Umgang mit Schrottimmobilien. StadtBauKultur NRW hatte gemeinsam mit de ... [ mehr ]

06.10.2014

Teuer wohnen

Damit Wohnen nicht zum Luxus wird, hat die Bundesregierung nun die Einführung der Mietpreisbremse beschlossen. Bei Bestandswohnungen in einem a ... [ mehr ]

06.10.2014

Baukultur konkret in Dingden

Mehr Dynamik, Breitenwirkung und Akzeptanz in der Kommune für lokale Baukulturinitiativen: wie das gehen könnte, erforscht im Moment das Forsch ... [ mehr ]

06.10.2014

Kölner Architekturpreis für Umbau

Für den Umbau und die Erweiterung eines Einfamilienhauses in Hürth haben Jörg Leeser und Anne-Julchen Bernhardt von BeL im September den Kölner ... [ mehr ]

06.10.2014

5. Projektaufruf: Städtische Energien – Zusammenleben in der Stadt

Das Leben in den Städten und Gemeinden in Deutschland wird vielfältiger. Der demographische Wandel und die Migration von Menschen verändern die ... [ mehr ]

23.09.2014

Gemeinschaftsräume im Quartier

Ganz im Zeichen von Gemeinschaftsräumen stehen die Quartiers- und Straßenfeste in Nordrhein-Westfalen. Gleich vier Beispiele zeigten in den ver ... [ mehr ]

23.09.2014

Immobilien- und Standortgemeinschaften

Wenn Leerstände zunehmen, wenn die Mieteinnahmen mit dem Qualitäts-Niveau zu sinken drohen, nehmen zunehmend Einzelhändler und Eigentümer die S ... [ mehr ]

22.09.2014

Qualitätvolle Landschaftsarchitektur in Nordrhein-Westfalen

Der nordrhein-westfälische LandschaftsArchitekturPreis 2014 wird ab dem 9.10. in Köln präsentiert. Die vier ausgezeichneten Beiträge zeigen, wi ... [ mehr ]

22.09.2014

Architekturquartett NRW: Freiraum!

Der Dortmunder Phoenix-See, die revitalisierte Landschaft im ehemaligen Braunkohletagebau Zülpich und der Kö-Bogen in Düsseldorf stehen im Mitt ... [ mehr ]

22.09.2014

Innovative Citizen

Wie können Wohnen, Konsumieren, Arbeiten, Produzieren, Forschen und Gestalten miteinander verwoben und versöhnt werden? Und welche neue Form ei ... [ mehr ]

22.09.2014

Kirchen geben Raum – Autor Jörg Beste im Interview

Empfehlungen, Anregungen und Hinweise für individuelle Herangehensweisen im Umgang mit der Neunutzung von Kirchengebäuden gibt die Studie „Kirc ... [ mehr ]

22.09.2014

Aus Hertie-Leerstand wird Linden-Karree

Während die Zukunft der 83 bestehenden Karstadthäuser auch einen Monat nach dem Verkauf der Warenhauskette immer noch offen ist,  ist in das la ... [ mehr ]

22.09.2014

plan14

Vom 19. bis 26. September 2014 findet die plan in diesem Jahr als konzentriertes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm statt. Den Schwerpunk ... [ mehr ]

22.09.2014

Cohousing – gemeinsam wohnen

Ist Cohousing das Wohnkonzept der Zukunft? Dieser Frage geht das Magazin Future auf ARTE nach. Es besucht Menschen, die in partizipativen Wohnp ... [ mehr ]

22.09.2014

KIQ – Gemeinsam für das Quartier

Hinter dem etwas sperrigen Titel „Kooperation im Quartier mit privaten Eigentümern zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien" verbirgt sich ... [ mehr ]

08.09.2014

Baukräne im Bauch

Am vergangenen Donnerstag haben sich erstmals Menschen aus allen Landesteilen getroffen, die sich ehrenamtlich für die Vermittlung baukulturell ... [ mehr ]

08.09.2014

NRW lebt – Leben ohne Schranken

Die zweite Veranstaltung der Aktionsplattform „NRW lebt. Ideen Perspektiven und Visionen für das Planen und Bauen im demografischen Wandel.“ wi ... [ mehr ]

07.09.2014

NRW debattiert über Städtebau

Aus Nordrhein-Westfalen werden derzeit Stimmen laut, die eine Diskussion über die  Disziplin Städtebau fordern: Welche Verantwortung trägt die ... [ mehr ]

02.09.2014

Zuhause im Quartier

Das Quartier als „Handlungsebene der Zukunft“ steht im Mittelpunkt einer neuen Publikation der Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung ... [ mehr ]

02.09.2014

10 Jahre Stadtumbau West

Seit zehn Jahren unterstützt das Bund-Länder-Programm Stadtumbau West viele Kommunen in Nordrhein-Westfalen bei der Entwicklung neuer Strategie ... [ mehr ]

02.09.2014

Neueröffnung nach Umbau

Was aus dem alten Hertie-Gebäude in der Innenstadt von Lünen wird, lässt sich live im Internet verfolgen. Mit einer Webcam macht der neue Eigen ... [ mehr ]

02.09.2014

Land.Werk.NRW Umnutzungspreis 2014

Gerade die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen sind durch den demografischen Wandel geprägt. Schrumpfende Dörfer, eine alternde Bevölkerung ... [ mehr ]